Reflexintegration

 

Ein hocheffizientes Unterstützungsprogramm für Kinder und Jugendliche mit:

 

Schul- und Lernproblemen
  • Lese- und Rechtschreibschwäche
  • Unruhe und Unkonzentriertheit (ADHS/ADS)
  • Fehlende Impulskontrolle
Motorischen Problematiken
  • Schlechte Körperkoordination
  • Ungeschicklichkeit
  • Unkoordinierte Fein- und Grobmotorik
Reflexintegration ist eine Kombination aus erprobten Methoden, die dazu dienen, Schul- und Lernprobleme sowie motorische Problematiken von Kindern zu überprüfen, den individuellen Entwicklungsbedarf festzustellen, und mit einem gezieltem Unterstützungsprogramm eine Förderung des Kindes zu ermöglichen.

Was sind frühkindliche Reflexe?

Bereits im Mutterleib und noch im ersten Lebensjahr bewegt sich das Kind nach automatisch vorgegebenen Mustern, die vom Stammhirn gesteuert sind. Das sind Urreflexe, die die Aufgabe haben,  Gehirnareale zu verknüpfen und Muskelspannung aufzubauen, damit sich die Fein- und Grobmotorik gut entwickeln kann.

Einige Reflexe werden schon während der Schwangerschaft oder bei der Geburt integriert (also "gehemmt"), andere erst im Laufe des ersten Lebensjahres. Kommt es nun zu einer Früh- oder Kaiserschnittgeburt, sind diese Reflexe nicht vollständig gehemmt. Andere Reflexe werden durch Bewegungen des Kindes, wie zum Beispiel das Krabbeln, integriert. Hat das Kind diese Entwicklungsstufe ausgelassen, dann ist davon auszugehen, dass einige frühkindliche Relexe noch aktiv sind.

Welche Zusammenhänge bestehen mit Schul- und Verhaltensproblemen?

Wenn Reflexe nicht integriert sind, versucht der Körper, diese willentlich unter Kontrolle zu halten. Das passiert unter großer Anstrengung und kostet viel Energie. Koordinationsprobleme, Aufmerksamkeits- und Lernstörungen sowie emotionale Unausgeglichenheit sind die Folgen.

Was passiert bei der Reflexintegration?

Es handelt sich um ein rhythmisches Bewegungstraining, welches die frühkindlichen Reflexe integriert und die willkürlichen Bewegungen einsetzen lässt. Mit den Übungen lassen sich Fehlfunktionen des Kleinhirns beheben und die Verknüpfung verschiedener Hirnteile fördern: Das Gehirn kann nachreifen. Die Reflexe können auch noch Jahre später integriert werden, sogar noch im Erwachsenenalter.

Nutzen Sie die Chance für Ihr Kind!